Konzept

 

In unserem „Ich bin O.K.“ Tanzstudio bieten wir an fünf Tagen die Woche, 18 Kurse verschiedener Tanzrichtungen an. In diesen Kursen arbeiten ausgebildete ChoreographInnen und TanzpädagogInnen gemeinsam mit Menschen mit und ohne Behinderung an der Weiterentwicklung künstlerischer Ausdrucksformen. Die TänzerInnen erlernen Techniken, die sie über das Semester weiter ausbauen können, erproben Choreographien, beteiligen sich an Aktivitäten die das Gemeinschaftsgefühl stärken und üben sich ebenso in freiem Tanz und Improvisation.
Wir bieten allen interessierten Tänzerinnen und Tänzern, ab 6 Jahren die Möglichkeit erste künstlerische Erfahrungen auf ganz unterschiedlichem Niveau zu sammeln, sowie bereits bestehendes tänzerisches Können, in den entsprechenden Kursen zu erweitern. Unser pädagogisch künstlerisches Konzept orientiert sich dabei speziell an den individuellen Lebensumständen, Fähigkeiten und persönlichen Interessen der TänzerInnen. Von diesem Konzept profitieren die KünstlerInnen nicht nur auf der Bühne, sondern gewinnen auch für Ihr alltägliches Leben wichtige Fertigkeiten.
Der pädagogische Fokus des Tanzstudios soll die KünstlerInnen dabei unterstützen sich persönlich weiterzuentwickeln, Stärken auszubauen und Selbstbewusstsein zu gewinnen.  Diese Entwicklungen fördern schließlich auch die Fähigkeit spezifische Interessen und Begabungen zu entdecken und sich auch zuzutrauen an diesen zu arbeiten.

Der Erfolg unserer Arbeit zeigt sich u.a. in der Resonanz der ZuseherInnen. Auftritte innerhalb Österreich (Wien, Innsbruck, Baden), bei verschiedenen Veranstaltungen stoßen beim Publikum, immer wieder auf viel Begeisterung und Zuspruch.

Aktuell zeigen wir jährlich etwa 25 kleinere Auftritte inner- und außerhalb Österreichs, auf Festen, Konferenzen und bei diversen öffentlichen Veranstaltungen in Schulen oder Kirchen wie z.B. der Wiener Stephansdom. Zu diesen zahlreichen Aufführungen kommen zusätzlich noch die abendfüllenden Tanztheaterstücke wie z.B. „Der Zauberer von O.K.“ (2012), „Ost Side Story“ (2013), sowie „Aladins Erkenntnis“ (2015). Diese großen Produktionen mit jeweils 4 bis 5 Veranstaltungen zeigen wir regelmäßig Theater Akzent in Wien.